Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Erstes Rennen 2017 geht an Paolendry Like

Traben GE: Erstes Rennen 2017 geht an Paolendry Like

Achtjähriger Hengst siegt mit Jaap van Rijn – Dreimal Michael Nimczyk.

Horn, Klaus
Die Saison 2017 auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen wurde am Mittwochabend eröffnet. Das erste Rennen des neuen Jahres, das mit 1.500 Euro dotiert war, gewann der achtjährige Hengst Paolendry Like. Mit dem Niederländer Jaap van Rijn im Sulky ließ der 37:10-Mitfavorit die Konkurrenz hinter sich.

Während Jaap van Rijn später noch einmal erfolgreich war, gewann Champion Michael Nimczyk (Willich) sogar drei Rennen, unter anderem mit dem Spitzentraber und 15:10-Favoriten Cash Hanover.

Für die beiden größten Überraschungen zum Saisonauftakt am Nienhausen Busch sorgte Klaus Horn (Foto) aus Marl-Frentrop, der mit den Außenseitern Dream of Paradise  (266:10) und Gingin  (104:10) siegte.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Nur Tom Kooyman schnürt Doppelpack

Bei Trainern ist außerdem Wolfgang Nimczyk zweimal erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.