Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Schalker Kevin Kuranyi beendet Karriere

Ex-Schalker Kevin Kuranyi beendet Karriere

Zuletzt stand der Angreifer bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag.


Kevin Kuranyi (Foto), langjährige Angreifer des Bundesligisten FC Schalke 04, hat seine Karriere beendet. Der 35-Jährige stand bis zum Ende der vergangenen Saison beim Schalker Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag und war seit Sommer auf der Suche nach einem neuen Verein.

Bei den „Königsblauen“ hatte Kuranyi von 2005 bis 2010 unter Vertrag gestanden. Insgesamt bestritt der ehemalige Nationalspieler (52 Spiele/19 Tore) 209 Partien für S04 und erzielte 87 Treffer.

„Das war’s. Ich beende meine Karriere. Und ich habe mich an mein neues Leben nicht nur gewöhnt, ich finde es auch klasse. Ich gebe zu, ab und zu juckt es mich, auf den Platz zu laufen und wieder zu kicken. Aber es ist nach all den Jahren mindestens genauso schön, nicht mehr dieses durchgetaktete, fremdbestimmte Leben eines Profis zu haben. Und es ist noch viel schöner, dauerhaft das Familienleben genießen zu können – an Geburtstagen zu Hause zu sein, am Wochenende etwas mit den Kindern unternehmen zu können.

Ich gestehe: Wahrscheinlich wäre ich noch immer Profi, wenn es in den letzten Monaten mit einem Engagement bei einem Verein geklappt hätte. Doch ich wollte nicht allzu weit weg von meiner Familie in Stuttgart sein, deshalb hat sich alles zerschlagen“, sagt Kuranyi, der dem Fußball erhalten bleiben möchte. In welche Funktion, ließ er aber offen.

Das könnte Sie interessieren:

Bochumer Ex-Profi Marvin Matip kickt jetzt in der Kreisklasse

36-Jähriger spielt nach einer Weltreise für SV Ingolstadt-Hundszell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.