Startseite / Fußball / 3. Liga / Sportfreunde Lotte: Sieg trotz Torlos-Rekord

Sportfreunde Lotte: Sieg trotz Torlos-Rekord

Dennis Engel beendet bei Startelf-Debüt Trefferflaute nach 708 Minuten.
Die Sportfreunde Lotte stellten am 33. Spieltag in der 3. Liga trotz des 2:1-Heimsieges gegen den FSV Zwickau einen neuen Minusrekord auf. Die Mannschaft von Trainer Ismail Atalan (Foto), die zuvor sieben Spieltage lang keinen Treffer erzielt hatte, blieb damit insgesamt 708 Minuten ohne eigenes Tor. Erst Dennis Engel (43.) durchbrach den Negativ-Lauf mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1. Für den 21-jährigen Rechtsverteidiger, der zum ersten Mal zur Startformation gehörte, war es auch das erste Drittliga-Tor überhaupt.

Die alte Rekordmarke von 704 torlosen Minuten hatte der FC Carl Zeiss Jena in der Premierensaison 2008/2009 aufgestellt. Ausgerechnet Mittelfeldspieler Torsten Ziegner, jetzt Cheftrainer in Zwickau, beendete die Flaute damals mit seinem Freistoßtor in der 74. Minute zum 1:0 gegen Eintracht Braunschweig. Am Ende gewann Jena 2:0.

Das könnte Sie interessieren:

Essener Rat beschließt Umbauten an der Helmut Rahn-Sportanlage

Sportanlage im westlichen Essener Stadtteil Frohnhausen wird erneuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.