Startseite / Fußball / Regionalliga / RL West: Alemannia Aachen holt Kai Bösing

RL West: Alemannia Aachen holt Kai Bösing

23-jähriger Mittelfeldspieler kommt von Drittligisten SC Fortuna Köln.
West-Regionalligist Alemannia Aachen hat Kai Bösing verpflichtet. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselt aus der 3. Liga vom SC Fortuna Köln in seine Heimatstadt Aachen und erhält dort einen Vertrag bis Juni 2018.

„Wir haben im Vorfeld betont, dass besonders Spieler mit einer regionalen Verbundenheit für uns interessant sind. Kai will bei der Alemannia den nächsten Schritt machen und Stammspieler werden. Wir sind von seinen Offensivqualitäten überzeugt“, sagt Alemannia-Cheftrainer Fuat Kilic.

Bösing ist seit 2015 für die Fortuna am Ball. Ausgebildet wurde der Flügelspieler bei Roda JC Kerkrade in den Niederlanden. „Ich hatte gute Gespräche mit dem Trainer. Das war für mich entscheidend. Fuat Kilic hat mir das Gefühl vermittelt, dass in Aachen wieder etwas entstehen kann“, so Bösing.

Außerdem hat die Alemannia drei Nachwuchsspieler mit einem Vertrag ausgestattet. Defensivspieler Alexander Foerster (18), Außenverteidiger Haydar Kilic (18) und Mittelfeldspieler Mardochee Tchakoumi (18) werden in der Saison 2017/18 fest zum Kader der ersten Mannschaft gehören. Foerster und Kilic, der bereits seit der U 10 für die Alemannia spielt und mit dem Trainer weder verwandt noch verschwägert ist, kommen aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum. Tchakoumi wechselt aus der U 19 des SC Fortuna Köln in die Kaiserstadt. „Alle drei Jungs stammen aus der Region und identifizieren sich mit dem Verein“, sagt Trainer und Sportchef Fuat Kilic.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Sportgericht: 600 Euro Geldstrafe für 1. FC Kaan-Marienborn

Anhänger waren nach DFB-Pokal-Spiel gegen 1. FC Nürnberg auf dem Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.