Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum holt australischen Nationalspieler Robbie Kruse

VfL Bochum holt australischen Nationalspieler Robbie Kruse

28-jähriger Angreifer war schon für Düsseldorf und Leverkusen am Ball.
Fußball-Zweitligist VfL Bochum 1848 hat den australischen Nationalspieler Robbie Kruse verpflichtet. Der 28-jährige Angreifer stand zuletzt in der chinesischen Super League bei Liaoning FC unter Vertrag, verfügt aber durch seine Engagements bei Fortuna Düsseldorf, dem VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen über sehr viel Deutschland-Erfahrung.

VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter ist von den Qualitäten des 53-maligen australischen Nationalspielers überzeugt: „Robbie Kruse ist ein sehr schneller Spieler, der bevorzugt über die Außenbahn kommt und somit perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Wir haben ihn über eine längere Zeit beobachtet, zuletzt hat er sich ja beim Confed-Cup auch einer größeren Öffentlichkeit wieder präsentieren können. Durch seine Zeit in der Bundesliga kennt er die Erfordernisse in Deutschland, auch was die Spielweise in der 2. Bundesliga angeht. Er spricht deutsch, daher dürfte die Integration kein Problem sein. Wir freuen uns, dass seine Verpflichtung sozusagen im zweiten Anlauf geklappt hat.“

Robbie Kruse, der 2013 als bester Fußballer Australiens ausgezeichnet und 2015 mit der australischen Nationalmannschaft Asienmeister wurde, ist froh beim VfL gelandet zu sein: „Der Verein ist absolut professionell aufgestellt, das Stadion ist toll, die Atmosphäre hier richtig gut. Das kenne ich noch von den Begegnungen, die ich damals gegen den VfL bestritten habe. Der Verein hat hohe Ziele und ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, um diese Ambitionen zu erfüllen.“ Kruse wird beim VfL in dieser Saison mit der Rückennummer „17“ auflaufen.

Das könnte Sie interessieren:

1:0! Arminia Bielefeld festigt Relegationsrang drei

Ostwestfalen gewinnen beim Aufsteiger VfL Osnabrück 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.