Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen verpflichtet Joy-Slayd Mickels

Alemannia Aachen verpflichtet Joy-Slayd Mickels

23-Jähriger kommt vom norwegischen Zweitligisten Strömmen IF.
West-Regionalligist Alemannia Aachen ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich die Dienste des Angreifers Joy-Slayd Mickels gesichert. Der 23-Jährige wurde im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ausgebildet und wechselte nun vom norwegischen Zweitligisten Strömmen IF an den Tivoli.

Sein Zwillingsbruder Joy-Lance Mickels war in der letzten Spielzeit für Alemannia Aachen am Ball, steht nun aber beim Nordost-Regionalligisten FSV Wacker Nordhausen unter Vertrag. In insgesamt 19 Partien für die Schwarz-Gelben erzielte Joy-Lance fünf Treffer. „Wir freuen uns, mit Slayd einen weiteren Stürmertypen verpflichtet zu haben, der unser Spiel in der Offensive noch flexibler macht“, sagt Alemannia-Cheftrainer Fuat Kilic über den Neuzugang, der beim 3:1-Heimsieg gegen den SV Rödinghausen allerdings noch nicht zum Aufgebot gehörte.

„Ich bin froh, dass der Wechsel nach Aachen geklappt hat. Ich werde alles daransetzen, bei der Alemannia mindestens so erfolgreich wie mein Zwillingsbruder zu sein“, sagte Joy-Slayd Mickels bei seiner Vorstellung. Joy-Lance hatte in der letzten Saison bei 19 Einsätzen fünf Treffer erzielt und fünf Tore vorbereitet.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen stellt neues Mitglieder-Magazin vor

„NULLVIER inside“ bietet besondere Informationen und Hintergründe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.