Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Großer Preis geht nach England

Galopp Düsseldorf: Großer Preis geht nach England

Piroutte triumphiert vor Wild Approach und Middle East.


Den mit 35.000 Euro dotierten 31. Großen Sparkassenpreis am Sonntag auf der Düsseldorfer Galopprennbahn gewann die englische Gaststute und 28:10-Favoritin Piroutte. Beste deutsche Teilnehmerin war Wild Approach aus dem Trainingsquartier von Dominik Moser (Soltau) unter Jockey Wladimir Panov (Wedemark) als Zweite. Rang drei ging an die aus Frankreich angereiste Middle East.

Den zweiten Höhepunkt des Tages, eine mit 10.000 Euro dotierte 2.200 Meter-Prüfung, gewann der von Jens Hirschberger (Foto/Mülheim) trainierte Blue Diamond mit Alexander Pietsch (Köln) im Sattel. Hirschberger hatte bereits einen Tag zuvor auf der Heimatbahn zwei Rennen gewonnen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Spitzen-Jockey Starke schnürt Doppelpack

Französischer Erfolg im sportlichen Hauptereignis um 50.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.