Startseite / Fußball / 3. Liga / Sportfreunde Lotte: Golombek schon der vierte Trainer

Sportfreunde Lotte: Golombek schon der vierte Trainer

Ehemaliger Verler löst beim Drittligisten Marc Fascher ab.
Die Sportfreunde Lotte haben am Dienstagmorgen ihren bisherigen Cheftrainer Marc Fascher (49) und seinen Assisstenten André Trulsen (52) freigestellt. Die Entscheidung traf der Vorstand „nach intensiven Gesprächen in den vergangenen beiden Tagen“. Marc Fascher wurde am Dienstagmorgen über den Schritt unterrichtet.

Die Position des Cheftrainers übernimmt ab sofort der ehemalige Bundesligaprofi Andreas Golombek, der zuletzt von Juli 2013 bis April 2017 den West-Regionalligisten SC Verl betreut hatte. Der 49-jährige Fußballlehrer war während seiner aktiven Laufbahn unter anderem für Arminia Bielefeld, den SC Freiburg, den VfL Osnabrück, die SG Wattenscheid 09, Fortuna Düsseldorf, den KFC Uerdingen 05 und den Grazer AK in Österreich am Ball. Vor dem SC Verl betreute er den ehemaligen Bundesligisten Borussia Neunkirchen (als Spielertrainer) sowie mehr als sieben Jahre lang den heutigen Nord-Regionalligisten VfV Borussia 06 Hildesheim.

Andreas Golombek ist bei den Sportfreunden Lotte bereits der vierte Cheftrainer in dieser Saison. Ismail Atalan hatte Mitte Juli seinen Wechsel zum Zweitligisten VfL Bochum bekanntgegegen, bei dem er am 9. Oktober beurlaubt wurde. Oscar Corrochano, sein Nachfolger in Lotte, war nur 13 Tage im Amt, musste nach nur einem Ligaspiel wieder gehen. Marc Fascher war gut drei Monate bei den Tecklenburgern tätig. Jetzt soll es Golombek richten.

Nach zuletzt drei Spieltagen ohne Sieg (ein Punkt) sind die Sportfreunde Lotte nur einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt. Seinen Einstand gibt der neue Trainer am Sonntag (ab 14 Uhr) im Spiel bei Rot-Weiß Erfurt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund U 23: Luca Unbehaun angeschlagen

21-jähriger Torhüter hat mit hartnäckigen Rückenbeschwerden zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.