Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Spätestens ab 2023 keine Rennen mehr

Traben Dinslaken: Spätestens ab 2023 keine Rennen mehr

Pachtvertrag mit der Stadt wird zum 31. Dezember 2022 aufgelöst.


Der für Montag, 18. Dezember, geplante Renntag auf der Trabrennbahn in Dinslaken musste wegen Startermangels abgesagt werden. Bald wird am Bärenkamp allerdings überhaupt nicht mehr getrabt. Laut Informationen der „NRZ“ wird der Pachtvertrag zum 31. Dezember 2022 einvernehmlich aufgelöst. Darauf haben sich die Stadt Dinslaken und der Niederrheinische Trabrennverein verständigt.

Auf der 1954 eröffneten Halbmeilen-Bahn wird es also spätestens ab 2023 keine Rennen mehr geben. Auf dem Rennbahn-Areal soll dann ein Wohngebiet entstehen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Heinz Kuhsträter kann es nicht lassen

Geteilter zweiter Platz im NRZ-Preis – Roland Hülskath in sehr guter Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.