Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Maaßen soll auf Nijhuis folgen

SV Rödinghausen: Maaßen soll auf Nijhuis folgen

33-Jähriger trainiert aktuell den Nord-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel.
Nord-Regionalligist SV Drochtersen/Assel und Cheftrainer Enrico Maaßen gehen zum Saisonende getrennte Wege. Entsprechende Medienberichte bestätigte der Verein. Der 33-jährige A-Lizenzinhaber Maaßen steht nach Informationen von MSPW und 4-liga.com vor einem Wechsel zum West-Regionalligisten SV Rödinghausen. Dort wird der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Cheftrainer Alfred Nijhuis (Foto) nicht verlängert. Eine offizielle Bestätigung durch den Verein steht allerdings noch aus.

Die SV Drochtersen/Assel befindet sich bereits auf der Suche nach einem Nachfolger. Laut SVD-Präsident Rigo Gooßen gibt es bereits zahlreiche Bewerber auf den Posten.

Enrico Maaßen steht seit 2011 in Drochtersen unter Vertrag. Zunächst war er drei Jahre als Spieler für die Kehdinger aktiv. Seit 2014 betreut er die Mannschaft als Trainer. Maaßen führte den Verein zum Aufstieg in die Regionalliga und schaffte zweimal souverän den Klassenverbleib. In dieser Saison steht Platz elf zu Buche. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt komfortable 13 Punkte.

Außerdem hat Drochtersen/Assel auch noch die Chance, sich zum zweiten Mal nach 2016 unter Maaßens Regie für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Dafür fehlt nur noch ein Sieg. Am Dienstag, 3. April, 19 Uhr, gastiert Drittligist VfL Osnabrück im Halbfinale des Verbandspokals im Kehdinger Stadion. In Niedersachsen erreichen beide Endspiel-Teilnehmer die DFB-Pokal-Hauptrunde.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Am 6. November gegen Meister FC Bayern München

Deutscher Fußball-Bund terminiert weitere Spieltage der Frauen-Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.