Startseite / Fußball / 3. Liga / VfR Aalen: Ex-Schalker Kevin Kuranyi knüpft Kontakte

VfR Aalen: Ex-Schalker Kevin Kuranyi knüpft Kontakte

Früherer Nationalspieler ist Berater von VfR-Neuzugang Nicolas Sessa.
Der VfR Aalen ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat Mittelfeldspieler Nicolas Sessa (Foto/2. von rechts, gemeinsam mit Kevin Kuranyi, Argirios Giannikis und Hermann Olschewski) von der U 21 des VfB Stuttgart aus der Regionalliga Südwest verpflichtet. Der 22-Jährige unterzeichnete beim VfR einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

In 77 Regionalliga-Einsätzen für den VfB II und die TSG 1899 Hoffenheim II erzielte Sessa 20 Tore und steuerte 13 Assists bei. In der letzten Saison saß der Deutsch-Argentinier, der von Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi (früher unter anderem VfB Stuttgart und FC Schalke 04) beraten wird, auch dreimal bei den Profis der Schwaben auf der Bank. In dieser Woche beobachtete Sessa bereits gemeinsam mit Kuranyi den Aalener 3:2-Heimsieg gegen die Würzburger Kickers von der Tribüne der „Ostalb Arena“.

„Wir hatten Nicolas schon länger im Auge und sind froh, dass wir uns mit dem VfB Stuttgart über einen sofortigen Wechsel einigen konnten“, sagt VfR-Cheftrainer Argirios Giannikis. „Mit ihm gewinnen wir einen spielstarken und ideenreichen Spieler für unser offensives Mittelfeld hinzu, der gleichzeitig auch Torgefahr ausstrahlt. Er hat beim VfB und in Hoffenheim eine sehr gute Ausbildung genossen.“

Foto-Quelle: VfR Aalen

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Ugur Tezel feiert gelungenes Debüt

Neuer Rechtsverteidiger trifft beim 7:0 im Verbandspokal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.