Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB mit zwei Last-Minute-Toren in Runde zwei

BVB mit zwei Last-Minute-Toren in Runde zwei

Belgischer Neuzugang Axel Witsel bewahrt BVB vor bitteren Blamage.


Der Favorit wankte, fiel aber nicht! Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat die zweite Hauptrunde im DFB-Pokal erreicht. Der Champions-League-Teilnehmer setzte sich beim Zweitligisten SpVgg. Greuther Fürth in einer dramatischen Partie 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung durch.

Der eingewechselte BVB-Neuzugang Axel Witsel (Foto) erzwang mit seinem Treffer in der Nachsspielzeit (90.+5) die Verlängerung. Nationalspieler Marco Reus ersparte den Dortmundern mit dem Siegtor (120.) das Elfmeterschießen.

„Es war wie erwartet sehr schwer für uns. Fürth stand eng und kompakt, hat uns das Leben schwer gemacht. Wir haben das 1:0 nicht gemacht, und so wurde es immer schwerer für uns. Die Mannschaft wusste nicht genau, wo sie steht. Wir müssen jetzt das Positive sehen und den dreckigen Sieg mitnehmen“, so Marco Reus.

Das könnte Sie interessieren:

Breuckmann, Zeigler und Co. berichten vom ersten Stadionbesuch

In Ben Redelings neuem Buch „Fussball – Die Liebe meines Lebens“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.