Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen veranstaltet E-Sports-Turnier im Stadion Essen

Rot-Weiss Essen veranstaltet E-Sports-Turnier im Stadion Essen

Am 20. Oktober, 14 Uhr, treten acht E-Sportler an.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen veranstaltet am 20. Oktober, 14 Uhr, ein E-Sports-Turnier im Stadion Essen. Dabei treten acht E-Sportler in der Fußballsimulation EA SPORTS FIFA 19 gegeneinander an und präsentieren unter dem Motto “E-Sports im Stadion Essen” interessierten Zuschauern vor Ort und online via eines Facebook-Livestreams das Phänomen E-Sports.

Unter den Teilnehmern befinden sich neben zwei Spielern des Rot-Weiss Essen E-Sport-Teams auch vier Profis der bekannten E-Sports-Organisationen PENTA Sports, ALTERNATE aTTaX, Entropy Gaming und AYB ESPORTS. Abgerundet wird das Teilnehmerfeld durch zwei Wildcard-Plätze, die im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens unter den Fans von Rot-Weiss Essen vergeben werden. Interessierte FIFA 19-Spieler senden unter Angabe ihres Namens eine kurze Mail an essen@targetesports.com und begründen in einem Satz, wieso ausgerechnet sie sich mit den Profis messen wollen.

„Die wachsende Begeisterung für virtuellen Fußball ist insbesondere bei jungen Fans ein Phänomen, dem wir uns nicht verschließen wollen und dürfen“, so Rainer Koch, Direktor Marketing, Fans und Mitglieder von Rot-Weiss Essen. „Mit dem ersten Rot-Weiss Essen E-Sports Turnier möchten wir interessierten Fans und Partnern von Rot-Weiss Essen die Möglichkeit bieten, einem E-Sports Turnier unter Mitwirkung von E-Sport Profispielern und ambitionierten Amateuren hautnah beizuwohnen. Gleichzeitig möchten wir Erfahrungen sammeln, wie das Thema E-Sports in unserem Umfeld angenommen wird.“

Der Eintritt ist für Zuschauer ab 13.30 Uhr nach vorheriger Eintragung in die Gästeliste kostenfrei. Dazu schicken RWE-Fans unter Angabe des Namens einfach eine Mail an essen@targetesports.com. Das Ende der Veranstaltung ist für 18 Uhr geplant.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Fußballjahr für Eros Dacaj beendet

22-jähriger Mittelfeldspieler fällt nach Innenbandriss mehrere Wochen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.