Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE-Trainer Neitzel: „Dürfen keine Angst vor Fehlern haben“

RWE-Trainer Neitzel: „Dürfen keine Angst vor Fehlern haben“

Serie von sechs Heimspielen ohne Sieg soll gegen Rödinghausen enden.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen peilt in der Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen den SV Rödinghausen den ersten Heimsieg nach sechs vergeblichen Anläufen (zwei Zähler) an. „Schon nach dem ersten Negativerlebnis in einem Spiel denken wir zu viel nach“, meint RWE-Trainer Karsten Neitzel (Foto). „Wir müssen uns auf die einfachen Dinge konzentrieren und uns über kleine Erfolgserlebnisse – wie gewonnene Zweikämpfe oder gute Torabschlüsse – Selbstvertrauen holen. Wir müssen vor ohne Angst vor Fehlern spielen und unsere Lust auf das Gewinnen auf den Platz bekommen. Dann haben wir das Stadion auch geschlossen hinter uns.“

Für die Begegnung gegen Rödinghausen ist der Einsatz von Stürmer David Jansen fraglich. Der 30-Jährige, der erst seit Anfang November nach seiner Achillessehnenverletzung wieder einsatzfähig ist, plagt sich nun mit Achillessehnenproblemen am anderen Fuß herum.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Fantalk zur Stadion-Modernisierung

Für Dienstag, 18. Dezember, lädt WSV in die Historische Stadthalle ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.