Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Isabel Kerschowski greift wieder an

Bayer 04 Leverkusen: Isabel Kerschowski greift wieder an

Ex-Nationalspielerin hat Kreuzbandriss auskuriert und verlängert Vertrag.
Frauen-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Ex-Nationalspielerin Isabel Kerschowski (Foto) um ein weiteres Jahr verlängert. Die erfahrene Mittelfeldakteurin, die bereits von 2012 bis 2014 mit dem Kreuz auf der Brust auflief, war im letzten Sommer nach dem Aufstieg der Werkself-Frauen in die Bundesliga zurück unters Bayer-Kreuz gewechselt. Verletzungsbedingt kam die Kapitänin in der abgelaufenen Saison allerdings auf lediglich vier Pflichtspiel-Einsätze. Nach dem dritten Liga-Spiel gegen den SC Freiburg bekam Kerschowski die bittere Diagnose: Kreuzbandriss – das Saisonaus!

Nach Operation und Reha-Programm stieß die gebürtige Berlinerin zum Ende der abgelaufenen Spielzeit wieder zum Team und konnte bereits Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Trotz ihres langfristigen Ausfalls gelang dem Team im Endspurt noch der Klassenverbleib. „Nach der Verletzung wollte ich so nicht aufhören mit dem Leistungssport. Ich habe noch große Lust, weiter mit dem Team zu spielen. Ich will der Mannschaft noch helfen, erneut die Klasse zu halten und möglichst in der Liga noch besser abzuschneiden als in der letzten Saison“, sagt die 31-Jährige. Ab Montag, 8. Juli, wird Kerschowski wieder voll angreifen, dann starten die Bayer 04-Frauen in die Vorbereitung.

„Wir freuen uns, dass Isabel auch in der kommenden Saison bei uns spielt. Nach ihrer schweren Verletzung konnte sie uns im Kampf um den Klassenerhalt leider nur neben dem Platz helfen. Umso schöner ist es, dass sie voraussichtlich direkt zum Trainingsauftakt wieder ins Mannschaftstraining einsteigt“, so Linda Schöttler, Leiterin der Geschäftsstelle Frauenfußball.

Das könnte Sie interessieren:

Köln: Böllerwerfer noch im Block festgenommen

Gegen 35-jährigen Kölner wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.