Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Walter Ruege feiert 40-jähriges Jubiläum

Rot-Weiss Essen: Walter Ruege feiert 40-jähriges Jubiläum

Stadionsprecher ist seit 1979 an der Hafenstraße im Einsatz.


Am Freitag feierte ein Mann Jubiläum, den alle Fans des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen im wahrsten Sinne des Wortes vom Hörensagen kennen: Bei der offiziellen Saisoneröffnung gegen die U 23 von Borussia Dortmund (2:1) war Walter Ruege (Foto) seit exakt 40 Jahren als Stadionsprecher im Einsatz.

Zahlreiche Legenden finden sich in der langjährigen Geschichte des Traditionsvereins von der Hafenstraße. Doch dieser Status gebührt nicht nur besonderen Spieler- oder Trainerpersönlichkeiten, sondern darüber hinaus auch Personen, die den Verein auf die eine oder andere Art über einen langen Zeitraum geprägt haben. Eine solche Persönlichkeit ist auch Walter Ruege, der seit 1979 den Heimspielen der Rot-Weissen seine Stimme leiht.

Eigentlich hatte RWE-Fan Walter Ruege bei seinem Lieblingsverein Ende der 1970-er Jahre nur ein bisschen mit anpacken wollen. Als Assistent des Stadionsprechers war er fortan vorgesehen, doch da der eigentliche Stadionsprecher sich nicht blicken ließ, griff Walter gleich bei seinem ersten Einsatz in der Sprecherkabine kurzerhand selbst zum Mikrofon, das er seitdem nicht mehr loslassen sollte.

Vor der Partie gegen den BVB wurde er von RWE-Vorstand Marcus Uhlig geehrt. „Das ist für mich eine große Überraschung und eine große Freude“, sagte Walter Ruege in der für ihn typischen Bescheidenheit: „Am liebsten würde ich den Job noch 40 Jahre machen.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Re-Start am zweiten Dezember-Wochenende?

Weiteres Vorgehen folgt nach Neufassung der Corona-Schutzverordnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.