Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWO-Routinier Giuseppe Pisano trifft gegen alte Liebe

RWO-Routinier Giuseppe Pisano trifft gegen alte Liebe

Bei 5:1 gegen seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach U 23.
Der Traditionsverein und aktuelle Vizemeister Rot-Weiß Oberhausen hat im zweiten Versuch den ersten Saisonsieg in der Regionalliga West gelandet. Zum Auftakt des 3. Spieltages setzten sich die „Kleeblätter“ bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach 5:1 (2:1) durch.

Dabei waren die Gastgeber zunächst in Führung gegangen. Charalampos Makridis (10.) legte das 1:0 für Gladbach vor. Noch vor der Pause leitete RWO jedoch die Wende ein. Ausgerechnet der routinierte Angreifer Giuseppe Pisano (Foto/29., Handelfmeter), der nach acht Jahren bei den „Fohlen“ erst vor Saisonbeginn nach Oberhausen gewechselt war, glich gegen seine alte Liebe zum 1:1 aus. Francis Ubabuike (41.) legte den zweiten Treffer für die Gäste nach. In der zweiten Halbzeit schraubten Shaibou Oubeyapwa (52.) nach Vorarbeit von Pisano sowie Christian März (85.) und der eingewechselte Vincent Louis Stenzel (87.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

WSV siegt – BVB viermal ans Aluminium

Der Wuppertaler SV, der nach einem großen personellen Umbruch den Klassenverbleib als Zielsetzung ausgegeben hatte, ist glänzend gestartet. Das 1:0 (1:0) gegen die U 23 von Borussia Dortmund war für die Mannschaft des neuen WSV-Trainers Andreas Zimmermann im zweiten Saisonspiel auch der zweite Sieg (zuvor 2:1 gegen Alemannia Aachen).

Vor 1.966 Zuschauern im Stadion am Zoo erzielte Lukas Knechtel (38.) den einzigen Treffer der Partie. Der BVB drängte zwar nach der Pause auf den Ausgleich, scheiterte aber gleich viermal am Aluminium und stand am Ende mit leeren Händen da. Nach drei absolvierten Begegnungen hat die Borussia drei Punkte auf dem Konto.

Das könnte Sie interessieren:

Egidius-Braun-Stiftung engagiert sich beim Regionalligisten Bonner SC

Gäste aus Polen, Ukraine, Slowenien und Armenien im Sportpark Nord zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.