Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: Trainer Slomka muss bei Hannover 96 gehen

2. Bundesliga: Trainer Slomka muss bei Hannover 96 gehen

Nach sechs Heimspielen ohne Sieg ist für Ex-Schalker Schluss.
Mirko Slomka (Foto) ist nicht mehr Trainer des Fußball-Zweitligisten Hannover 96. Zwei Tage nach dem 1:1 gegen den SV Sandhausen wurde der frühere Cheftrainer des FC Schalke 04 seines Amtes enthoben. In allen sechs Heimspielen dieser Saison waren die Niedersachsen sieglos geblieben. „Das ist unser dem Strich einfach zu wenig“, so Sportdirektor Jan Schlaudraff (früher unter anderem Profi bei Alemannia Aachen).

Slomka wurde bereits zum zweiten Mal als 96-Trainer beurlaubt. Schon im Dezember 2013 musste er gehen, damals allerdings noch fast vier Jahren mit einigen großen Erfolgen (unter anderem Teilnahme an der Europa League). Diesmal war schon nach vier Monaten Schluss.

Sportdirektor Schlaudraff wird soll nun Gespräche mit Kandidaten für den Cheftrainerposten führen. „Unser Ziel ist es, mit dem neuen Trainer eine stabile Saison zu spielen und den Anschluss nach oben nicht komplett zu verlieren“, so der Ex-Profi. „Dabei geht es jetzt auch darum, dass wir es schaffen, das Potenzial des Kaders konstanter auf den Platz zu bringen.“

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen Sandhausen – Fortuna Düsseldorf erneut erfolgreich

SC Paderborn 07 nach 2:0 gegen den FC St. Pauli auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.