Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Hamdi Dahmani und Marcel Platzek im Aufwind

Rot-Weiss Essen: Hamdi Dahmani und Marcel Platzek im Aufwind

Offensivspieler erzielten gegen die SF Lotte jeweils ihre ersten Saisontreffer.
„Die Rückkehr an die Hafenstraße hatte ich mir anders vorgestellt“, gab der frühere RWE-Kapitän Timo Brauer nach dem am Ende deutlichen 1:4 der Sportfreunde Lotte bei Rot-Weiss Essen zu. Nach zuvor zwei Heimniederlagen in Folge bewies das Team von RWE-Cheftrainer Christian Titz nach dem frühen 0:1-Rückstand Moral, konnte einen weiteren Rückschlag abwenden. In der Schlussphase wollten die Gäste trotz der Gelb-Roten Karte für Alexander Langlitz (80.) alles nach vorne werfen, doch die Essener nutzten die Freiräume eiskalt aus. „Wir sind geduldig geblieben, haben uns kurz geschüttelt und hätten bei besserer Chancenverwertung auch noch höher gewinnen können“, sagt Titz zum kicker und MSPW.

Auch Essens Sportlicher Leiter Jörn Nowak war zufrieden: „Mit viel Wucht und einem starken Siegeswillen haben wir das Spiel gedreht.“ Besonders freuten sich Nowak und Titz über die ersten Saisontore von Hamdi Dahmani und Marcel Platzek. „Die Treffer werden beiden weiteren Auftrieb geben“, so Trainer Titz.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.