Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: Bochumer Silvère Ganvoula scheitert vom Punkt

2. Bundesliga: Bochumer Silvère Ganvoula scheitert vom Punkt

Trotz früher Führung nur 1:1 gegen Aufsteiger VfL Osnabrück.
Der VfL Bochum hat zumindest vorerst die Abstiegszone in der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Dazu reichte dem Team von Trainer Thomas Reis ein 1:1 (1:1) gegen Aufsteiger VfL Osnabrück. Danny Blum (2.) hatte die Gastgeber schon früh in Führung gebracht, Niklas Schmidt (45.+2, Foulelfmeter) glich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus.

Beide Teams vergaben auch noch jeweils einen Strafstoß. Der Osnabrücker Marcos Álvarez scheiterte beim Stand von 1:0 mit einem Foulelfmeter an Bochums Torhüter Manuel Riemann (10.). In der zweiten Halbzeit vergab Silvère Ganvoula (Foto) den möglichen Erfolg der Gastgeber, als Osnabrücks Schlussmann Philipp Kühn seinen zu schwach geschossenen Handelfmeter abwehrte (64.).

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen Sandhausen – Fortuna Düsseldorf erneut erfolgreich

SC Paderborn 07 nach 2:0 gegen den FC St. Pauli auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.