Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Paderborn gibt „Rote Laterne“ an 1. FC Köln ab

Paderborn gibt „Rote Laterne“ an 1. FC Köln ab

Nach 1:0 bei Werder Bremen – Sven Michel sorgt für ersten Auswärtssieg.
Fußball-Bundesligist SC Paderborn 07 hat mit dem 1:0 beim SV Werder Bremen den letzten Tabellenplatz verlassen und die „Rote Laterne“ an den 1. FC Köln (0:2 im Aufsteigerduell beim 1. FC Union Berlin) weitergegeben. Der eingewechselte Stürmer Sven Michel (Foto) schoss in der Nachspielzeit das Tor zum 1:0 (0:0)-Sieg, das erst nach Videobeweis und zweiminütiger Spielunterbrechung als korrekt anerkannt wurde.

Der SC Paderborn 07 ist damit zum ersten Mal seit dem 1:2 bei Hertha BSC am 21. September nicht mehr Tabellenletzter. Die Mannschaft von Cheftrainer Steffen Baumgart kann den Vier-Punkte-Rückstand auf den Relegationsplatz am Samstag, 15.30 Uhr, mit einem Heimsieg gegen Union Berlin weiter verkürzen.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Choupo-Moting schießt Paris St. Germain ins Halbfinale

31-jähriger Angreifer erzielt 2:1-Siegtreffer gegen Atalanta Bergamo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.