Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Ingolstadt 04: Ohne Maxi Beister gegen MSV Duisburg

FC Ingolstadt 04: Ohne Maxi Beister gegen MSV Duisburg

29-jähriger Offensivspieler muss noch zwei Spiele rotgesperrt zuschauen.


Der frühere U 21-Nationalspieler Maximilian Beister (Foto) vom Drittligisten FC Ingolstadt 04 muss sich bis zum ersten Pflichtspieleinsatz im Jahr 2020 länger gedulden als seine Teamkollegen. Der 29-jährige Offensivspieler verpasst die Spitzenspiele beim Tabellenführer MSV Duisburg (25. Januar, 14 Uhr) und gegen den 1. FC Kaiserslautern (1. Februar, 14 Uhr) gesperrt. Der ehemalige Bundesligaprofi (47 Einsätze für den Hamburger SV und den 1. FSV Mainz 05), der auch schon für Fortuna Düsseldorf am Ball war, hatte im Duell mit dem TSV 1860 München (2:2) wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen.

Beister war erst im Sommer vom Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 05 zum FC Ingolstadt 04 gewechselt. Für seinen neuen Verein erzielte der gebürtige Göttinger bisher fünf Tore bei 17 Einsätzen. Das bedeutet hinter Dennis Eckert Ayensa (neun Treffer) und Kapitän Stefan Kutschke (acht) und den dritten Platz in der internen Torschützenliste.

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

Das könnte Sie interessieren:

FC Hansa besteht Nachlizenzierung und wird ausgezeichnet

Ex-Bundesligist erreicht beim „Financial Fair Play“ erneut Bestwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.