Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Jonjoe Kenny gibt Comeback bei „Nullnummer“

FC Schalke 04: Jonjoe Kenny gibt Comeback bei „Nullnummer“

Nationalspieler Suat Serdar verpasst 0:0 bei Ex-Klub 1. FSV Mainz 05.


David Wagner, Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, konnte im Spiel beim 1. FSV Mainz 05 (0:0) wieder auf Jonjoe Kenny (Foto) bauen, der zuletzt wegen einer Sprunggelenkverletzung pausieren musste. Der Rechtsverteidiger gehörte gleich wieder zur Startformation und spielte auch 90 Minuten durch.

Anders sah es bei Suat Serdar aus. Der Nationalspieler, der ebenfalls an einer Sprunggelenkverletzung laboriert, stand für das Duell mit seinem Ex-Klub nicht zur Verfügung. „Wir hoffen, dass er im nächsten Spiel gegen RB Leipzig wieder mit dabei ist“, so David Wagner. Für die Schalker war die „Nullnummer“ in Mainz bereits das dritte Remis in Serie. Der Rückstand auf Platz vier (Champions League) ist deshalb auf sechs Punkte angewachsen.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth: „Großer und sehr wichtiger Schritt“

DFB mit Änderungen der Spiel- und Jugendordnung in der Corona-Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.