Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Verkauf von Geistertickets für Heidenheim-Partie eingestellt

VfL Bochum: Verkauf von Geistertickets für Heidenheim-Partie eingestellt

Über die Aktion waren rund 3.000 Karten verkauft worden.
Aufgrund der (zunächst geplanten) Maßnahme, das Meisterschaftsspiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und dem 1.FC Heidenheim vor leeren Rängen austragen zu müssen, hatte sich der VfL auf Initiative seiner Fans dazu entschieden, so genannte „Geisterspieltickets“ anzubieten. Mit der Aktion waren bislang rund 3.000 Tickets verkauft worden, mit denen die VfL-Anhänger den Verein unterstützen möchten.

Nach der Entscheidung der Deutschen Fußball Liga (DFL), den kompletten 26. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga zu verlegen, hat sich der VfL Bochum dazu entschlossen, den Verkauf der „Geisterspieltickets“ einzustellen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster besucht inklusives Feriencamp

„Adlerträger“ bereits zum vierten Mal bei Blau-Weiß Aasee zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.