Startseite / Pferderennsport / Galopp / Jetzt auch offiziell: Galopper-Derby 2020 auf 12. Juli verschoben

Jetzt auch offiziell: Galopper-Derby 2020 auf 12. Juli verschoben

Für Klassiker in Hamburg-Horn sind noch 66 Dreijährige startberechtigt.


Jetzt ist es offiziell: Das 151. Deutsche Galopper-Derby (Dotierung: 650.000 Euro, Distanz: 2.400 Meter) findet nicht am 5. Juli, sondern erst am 12. Juli auf der Bahn in Hamburg-Bahrenfeld statt. Das gab der Galopper-Dachverband im „Wochenrennkalender“ bekannt.

Für den Dreijährigen-Klassiker sind nach aktuellem Stand noch 66 Kandidaten startberechtigt. Allein der Kölner Trainer Henk Grewe hat noch neun Pferde im Aufgebot, darunter die favorisierten Wonderful Moon und Rubaiyat. Der nächste Streichungstermin (Vorstarterangabe) ist bisher noch für Montag, 29. Juni, angesetzt, dürfte aber ebenfalls um eine Woche verschoben werden.

Für das Deutsche Stuten-Derby („Henkel-Preis der Diana“/500.000 Euro, 2.200 Meter) am 2. August in Düsseldorf stehen noch 103 Stuten im Aufgebot (MSPW berichtete). Die nächste Streichung ist hier zum 27. Juli möglich.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Fabian Xaver Weißmeier lässt Mutter Regine strahlen

Sieg für Sonsbecker Familie am Freitag auf der Rennbahn in Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.