Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Iffezheim: Schon mehr als 500 Rasenpaten gefunden

Galopp Iffezheim: Schon mehr als 500 Rasenpaten gefunden

Veranstalter Baden Racing freut sich über Einnahmen von fast 25.000 Euro.
Die Idee, Rasenpaten für die Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden zu finden, um besser durch die Corona-Krise zu kommen, ist bislang ein voller Erfolg. Mehr als 500 Paten haben sich bereits gefunden. „Wir sind völlig begeistert und dankbar für die großartige Unterstützung“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin des Rennveranstalters Baden Racing. „Damit hatten wir nicht gerechnet. Es zeigt die Wertschätzung, die der Galoppsport in unserer Region, aber auch weit darüber hinaus genießt.“

Die Idee der Rasen-Patenschaften hat schon viele Anhänger des Galopprennsports überzeugt. Für 49 Euro kann jeder virtuell ein Stückchen Geläuf als Rasenpate erwerben, erhält dafür aber ganz real Gutscheine für Eintrittskarten in Höhe von 40 Euro und Wettvoucher in Höhe von 10 Euro – für das kommende Jahr. Dem Rennverein kommt das Geld – bis jetzt sind es knapp 25.000 Euro – aber jetzt schon zu Gute.

Es ist ein wichtiger Baustein, da die meisten Einnahmemöglichkeiten weggefallen sind, Baden Racing aber dennoch Leistungsprüfungen im Sinne der gesetzlichen Vorgaben für die Vollblutzucht anbieten will. Am Samstag, 23. Mai, und Sonntag, 24. Mai, sind jeweils zwölf Rennen geplant, darunter vier der züchterisch und sportlich besonders wertvollen Gruppe-Prüfungen. Zuschauer sind nicht erlaubt, es gibt strenge Hygiene-Regeln. So müssen alle vor Ort Schutzmasken für Mund und Nase tragen, auch die Reiter. Die endgültige Genehmigung zur Durchführung durch die Behörden wird schon bald erwartet.

Foto-Quelle: Baden Racing

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Derby: Hochspannung in Hamburg-Horn garantiert

151. Auflage ist am Sonntag mit Prämien von 650.000 Euro dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.