Startseite / Fußball / FC Schalke 04 U 23: Viel Arbeit für Trainer Torsten Fröhling

FC Schalke 04 U 23: Viel Arbeit für Trainer Torsten Fröhling

Vier U 19-Talente rücken auf – Kader umfasst aktuell 16 Spieler.
Auf Schalkes U 23-Trainer Torsten Fröhling (auf dem Foto rechts), dessen Vertrag um ein weiteres Jahr (bis 2021) verlängert wurde, wartet in den nächsten Wochen viel Arbeit. Zusammen mit U 23-Manager Gerald Asamoah (links) sowie Co-Trainer Tomasz Waldoch bastelt der 53-Jährige an einem schlagkräftigen Kader für die bevorstehende Mammut-Saison mit 42 Spieltagen. „Torsten hat mit dem Aufstieg und zuletzt auch mit Platz neun gezeigt, dass er der richtige Mann für die anstehenden Aufgaben ist“, baut Ex-Nationalspieler Asamoah auf Fröhlings Expertise.

Die „Knappen“ werden erneut mit einem reichlich umgebauten Kader in die Saison starten. Die Verträge von Christian Eggert, Philip Fontein, Berkan Firat, Eric Gueye, Randy Gyamenah, Jan Eric Hempel, Mike Jordan, Sandro Plechaty, Jonathan Riemer und Umar Sarho wurden nicht verlängert. Dafür rücken aus der „Knappenschmiede“ Angreifer Matthew Hoppe (19), Torhüter Erdem Canpolat (19), Außenstürmer Joselpho Barnes (18) und Linksverteidiger Brooklyn Ezeh (19) auf. Dagegen haben ihre bisherigen U 19-Teamkollegen Malick Thiaw (18), der gerade einen Lizenzspielervertrag bis 2024 unterzeichnet hat, und Can Bozdogan (19) direkt den Sprung zu den Profis geschafft. Beide waren auch schon in der Bundesliga am Ball. Dennoch dürften Einsätze bei der U 23 nicht ausgeschlossen sein.

Als bislang einziger externer Zugang wurde Abwehrspieler Mika Hanraths verpflichtet. Der 21-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach U 23 und soll mit seiner Erfahrung aus 36 Regionalliga-Einsätzen der Schalker Abwehr Stabilität verleihen. Nach aktuellem Stand umfasst der U 23-Kader damit 16 Spieler, von denen elf schon bislang zum Aufgebot gehörten. Trainer Fröhling hat die erste Trainingseinheit für Montag, 20. Juli, angesetzt.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Dženis Burnić von Borussia Dortmund zum 1. FC Heidenheim

22-jähriger defensiver Mittelfeldspieler hat bis 2023 unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.