Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Augsburg: Ex-Leverkusener Iraklis Metaxas unterstützt Heiko Herrlich

FC Augsburg: Ex-Leverkusener Iraklis Metaxas unterstützt Heiko Herrlich

53-Jähriger war zuletzt Co-Trainer von Dimitrios Grammozis in Darmstadt.
Nach einer eingehenden Saisonanalyse hat Fußball-Bundesligist FC Augsburg erste Entscheidungen getroffen und stellt sich im Trainer- und Funktionsteam für die kommende Saison zum Teil neu auf. Neben den bisherigen Co-Trainern Jonas Scheuermann und Tobias Zellner wird Iraklis Metaxas (auf dem Foto rechts) das Team von Cheftrainer Heiko Herrlich als weiterer Co-Trainer ergänzen.

Der 53-jährige Deutsch-Grieche arbeitete zuletzt als Co-Trainer beim Zweitligisten SV Darmstadt 98 unter Dimitrios Grammozis. Weitere Stationen waren der VfL Bochum (Co-Trainer der Profis und Trainer der zweiten Mannschaft) sowie die U 19 von Bayer 04 Leverkusen. Während Metaxas‘ Zeit in Leverkusen (September 2016 bis Februar 2019) war Herrlich Trainer der Werkself-Profis (Juli 2017 bis Dezember 2018).

Auch im Bereich des Torwarttrainers wird es eine personelle Veränderung geben. Der 43-jährige Kristián Barbuščák, der zuletzt beim Zweitligisten SSV Jahn Regensburg als Torwarttrainer angestellt war, komplettiert das FCA-Trainerteam zur Saison 2020/2021.

„Heiko Herrlich hatte bei seinem Amtsantritt darauf verzichtet, einen neuen Co-Trainer dazu zu nehmen. Es war aber klar abgesprochen, dass wir nach der Saisonanalyse prüfen, wie wir das Trainerteam weiter sinnvoll ergänzen können“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Wir freuen uns daher, dass wir mit Iraklis Metaxas und auch mit Kristián Barbuščák zwei absolute Fachmänner für unseren FCA gewinnen konnten, die uns in der individuellen Arbeit mit den Spielern nach vorne bringen werden.“

Der Vertrag des bisherigen Torwarttrainers Zdenko Miletic, der seit 2002 zunächst als Spieler und dann als Torwarttrainer für den FCA im Einsatz war, ist zum 30. Juni 2020 ausgelaufen. „In unserer Saisonanalyse sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir auf der Position des Torwarttrainers eine Veränderung vornehmen wollen. Da ‚Mile‘ ein verdienter und langjähriger Mitarbeiter des FCA ist, haben wir ihm ein Angebot unterbreitet, als hauptamtlicher Torwart-Koordinator in unserem Nachwuchsleistungszentrum die Arbeit mit unseren Nachwuchs-Torhütern weiterzuentwickeln. Wir würden uns daher freuen, wenn uns Mile in neuer Funktion erhalten bleibt, um die Grundlage dafür zu legen, in Zukunft einen Torhüter aus dem eigenen Nachwuchs in der WWK ARENA spielen zu sehen.“

Auch im Funktionsteam hat der FCA Veränderungen vorgenommen: Die auslaufenden Verträge von Physiotherapeut Michael Deiss und Reha-Trainer Sönke Ermgassen wurden nicht verlängert. Dafür ergänzt Rudi Ehmann, der zuletzt für den FC Bayern München Basketball im Einsatz war, als Physiotherapeut das Funktionsteam.

Foto-Quelle: FC Augsburg

Das könnte Sie interessieren:

FVN-Pokal: Halbfinale zwischen TVD Velbert und RW Essen im Livestream

Oberligist und „Soccerwatch“ bieten Partie für fünf Euro im Internet an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.