Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Trainer Guerino Capretti freut sich auf Lasse Jürgensen

SC Verl: Trainer Guerino Capretti freut sich auf Lasse Jürgensen

22-jähriger Innenverteidiger wechselt vom FC Augsburg an die Poststraße.


Der 22-jährige Innenverteidiger Lasse Jürgensen, der bisher für die U 23 des Bundesligisten FC Augsburg in der Regionalliga Bayern am Ball war, wechselt zum Drittliga-Neuling SC Verl. Der ehemalige U 17-Nationalspieler von Dänemark unterschrieb an der Poststraße einen ligaunabhängigen Zwei-Jahres-Vertrag und erhält beim Sportclub die Rückennummer 19. In Augsburg kam er in der letzten Saison bis zur Corona-Pandemie auf 23 Einsätze.

Verls Trainer Guerino Capretti (Foto) freut sich auf seinen neuen Abwehrspieler. „Lasse hat beim FCA seit der Jugend eine hervorragende fußballerische Ausbildung bekommen. Mit seiner Körpergröße von 1,92 Metern ist er nicht nur unfassbar kopfballstark, sondern hat auch einen extrem feinen linken Fuß“, so Capretti.

Lasse Jürgensen selbst sagt: „Ich freue mich auf Verl und die 3. Liga. Ich kann es gar nicht abwarten, die Mannschaft kennenzulernen und endlich loszulegen.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Meilenstein für Zlatko Janjic rückt näher

34-jährigem Stürmer fehlt nur ein Treffer zu Platz zwei in „Ewiger Torschützenliste“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.