Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp München: Starke Besetzung beim Dallmayr-Preis am Sonntag

Galopp München: Starke Besetzung beim Dallmayr-Preis am Sonntag

Eines der bedeutendsten Rennen des Jahres ist mit 77.500 Euro dotiert.
Zwei Wochen nach dem 151. Deutschen Derby in Hamburg-Horn dürfen sich die Galopp-Freunde in Deutschland auf das nächste Rennen der höchsten Kategorie freuen: Der Große Dallmayr-Preis am Sonntag in München ist eines der bedeutendsten Rennen des Jahres. 77.500 Euro winken in diesem Event über 2.000 Meter, für das sich eine tolle Besetzung anbahnt.

Zehn Pferde blieben am Montag beim letzten Streichungstermin im Aufgebot. Die Top-Stute Durance (Lukas Delozier), Siegerin im Gran Premio di Milano, und der im Großen Preis der Badischen Wirtschaft minimal vor ihr eingekommene Quest The Moon (Rene Piechulek/Bergheim, Foto), zuletzt Dritter hinter ihr in Mailand, sind ebenso mit von der Partie wie Laccario (Bauyrzhan Murzabayev/Gütersloh). Der Derbysieger von 2019 gibt sein mit Spannung erwartetes Comeback.

Auch der Vorjahreszweite Wai Key Star (Sibylle Vogt) greift wieder an. Naida (Maxim Pecheur/Lohmar), Donjah und Near Poet sind weitere potenzielle deutsche Hoffnungen.

Der Stall Godolphin von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed hat noch Barney Roy und Spotify im Rennen. Aus Frankreich könnte der Poule-Siebte Shinning Ocean anreisen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Helfenbein macht mit New Topmodel gute Figur

145:10-Außenseiterin gewinnt Auftaktprüfung für Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.