Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen hofft bei Ligaspielen auf 5.000 Fans im Stadion

Rot-Weiss Essen hofft bei Ligaspielen auf 5.000 Fans im Stadion

Vorbereitungen auf Spielbetrieb in der RL West laufen auf Hochtouren.


West-Regionalligist Rot-Weiss Essen und die Stadt Essen haben ein Hygienekonzept erarbeitet, das in der neuen Saison möglichst etwa 5.000 Zuschauern die Möglichkeit geben soll, die RWE-Spiele im Stadion Essen an der Hafenstraße (gesamtes Fassungsvermögen 20.650 Plätze) zu besuchen.

Die gemeinsame Pressemitteilung von Stadt und Rot-Weiss Essen im Wortlaut:

„Vorbereitungen auf Spielbetrieb laufen Anfang September soll die Regionalliga West wieder mit ihrem Spielbetrieb starten. Auch für Rot-Weiss Essen bedeutet das, dass die Vorbereitungen auf den Ligastart mit Hochdruck laufen. Der Trainingsbetrieb rund um das Stadion Essen läuft bereits wieder. Auch hinter den Kulissen wird alles daran gesetzt, dass auch Fans und Zuschauer den Saisonstart live im Stadion miterleben können. Ob und wie die Fans zum Saisonstart den Weg ins Stadion finden werden, ist derzeit allerdings noch nicht klar. Nach aktueller Coronaschutzverordnung sind in Nordrhein-Westfalen derzeit maximal 300 Fans als Besucher bei Sportveranstaltungen möglich.

Daher haben der Verein und die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH (GVE) als Stadiongesellschaft nun ein Hygienekonzept erarbeitet und dies in einem gemeinsamen Gespräch mit Stadt und Gesundheitsamt vorgelegt. Dieses soll die Möglichkeit eröffnen, ungefähr 5.000 Zuschauer zuzulassen, und damit allen letztjährigen Dauerkarten-Inhabern den Zutritt zum Stadion zu ermöglichen. Ein solches Konzept kann allerdings erst dann zum Tragen kommen, wenn die Rechtslage im Rahmen einer aktualisierten Coronaschutzverordnung dies ermöglicht und Sportveranstaltungen mit mehr als 300 Zuschauern unter Auflagen zulässt. Eine neue Version der Coronaschutzverordnung ist für den 11. August 2020 avisiert. Bei Umsetzung und Einhaltung des Konzeptes würde auch aus Sicht des Lagezentrums Untere Gesundheitsbehörde (LZUGB) der größtmögliche Schutz für die Fans eingehalten.

In weiteren Gesprächen müssen nun noch Detailplanungen geklärt werden, wie beispielsweise ein Verkehrskonzept für die An- und Abfahrt zum Stadion gestaltet werden kann sowie größere Menschenansammlungen im Umfeld des Stadions verhindert werden können. Sobald eine aktualisierte Coronaschutzverordnung die Umsetzung eines Hygienekonzepts vorsieht, wird Rot-Weiss Essen umgehend auf seine Fans und Partner mit entsprechenden Angeboten zukommen.

Sowohl Rot-Weiss Essen, die GVE und die Stadt Essen sind sich ihrer gemeinsamen Verantwortung bewusst, den vielen RWE-Fans ein tolles, aber auch sicheres Fußballerlebnis zu ermöglichen.“

Das könnte Sie interessieren:

1:0 beim Karlsruher SC! Simon Zoller lässt VfL Bochum jubeln

Sehenswerter Lupfer des Angreifers bereits in der Anfangsphase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.