Startseite / Fußball / 3. Liga / Corona-Fall: Drittligist 1. FC Magdeburg in häuslicher Quarantäne

Corona-Fall: Drittligist 1. FC Magdeburg in häuslicher Quarantäne

Gesundheitsamt ordnet nach positivem Test vorsorgliche Maßnahme an.
Am Montagmorgen hatte das Drittliga-Team des 1. FC Magdeburg im Rahmen des Trainingsauftakts vorsorglich einen Corona-Test außerhalb der üblichen Testreihen vorgenommen. Dabei erreichte den Verein im Laufe des späten Nachmittags ein positives Testergebnis einer getesteten Person vom zuständigen Labor.

Daraufhin hat der 1. FC Magdeburg unmittelbar das lokale Gesundheitsamt darüber informiert. Als Vorsichtsmaßnahme hat das örtliche Gesundheitsamt Magdeburg für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab und einige Mitarbeiter vorsorglich bis auf Weiteres eine häusliche Quarantäne angeordnet. Dieser Vorsichtsmaßnahme und Anordnung wird der 1. FC Magdeburg nachkommen. Die betroffene Person zeigt derzeit keine Symptome.

Weitere Testungen werden zeitnah erfolgen. Der 1. FC Magdeburg wird sich mit dem Gesundheitsamt Magdeburg am Dienstag dazu weiter abstimmen.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SC Verl darf bis Ende Oktober dreimal zu Hause antreten

Wegen geringer Zuschauerzahl – Nur gegen Magdeburg in Paderborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.