Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Fan-Unterstützung auch ohne Zuschauer

Rot-Weiss Essen: Fan-Unterstützung auch ohne Zuschauer

Anhänger können Zaun- und Fanclub-Fahnen im Stadion aufhängen.
Unterstützung trotz leerer Hafenstraße! Auch wenn Zuschauer beim Regionalliga West-Auftakt von Rot-Weiss Essen am kommenden Samstag, 14 Uhr, gegen den SC Wiedenbrück aufgrund der geltenden Pandemie-Maßnahmen nicht vor Ort sein dürfen, ermöglichen RWE und die Fan- und Förderabteilung (FFA) rot-weisse Unterstützung. Fans und Fanklubs können Fahnen jeglicher Art auf der Westkurve platzieren und so der Mannschaft zumindest symbolisch den Rücken stärken.

Dafür muss eine Mail an ffa@rot-weiss-essen.de oder eine Privatnachricht an die Facebook-Seite der rot-weissen Fan- und Förderabteilung geschickt und angeben werden, ob die Fahne als Einzelperson oder Fanclub eingereicht wird. Außerdem wird ein Foto der Fahne benötigt. Am Spieltag zwischen 10 und 12 Uhr nehmen FFA und Fanbeauftragte die Fahnen unter Ausgabe eines Abholscheins entgegen und begleiten den Besitzer/Vertreter des Fanklubs zum Aufhängen der Fahne auf die Tribüne. Dabei ist pro Fahne lediglich der Zutritt einer Person erlaubt. Beim Zugang ist die Einhaltung der geltenden Hygienestandards und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes notwendig.

Die Abholung der Fahnen ist am Spieltag zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr möglich. Auf Wunsch lagert Rot-Weiss Essen diese sicher im Stadion.

Das könnte Sie interessieren:

Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Haaland sorgt bei 3:0 gegen Brügge für besondere Marken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.