Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Transfer von Patrik Schick ist perfekt

Bayer 04 Leverkusen: Transfer von Patrik Schick ist perfekt

Tschechischer Nationalstürmer unterschreibt Fünf-Jahres-Vertrag.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat den tschechischen Nationalspieler Patrik Schick (auf dem Foto 2.v.r.) verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom italienischen Spitzenklub AS Rom unters Bayer-Kreuz. Schick unterzeichnete in Leverkusen einen bis zum 30. Juni 2025 gültigen Vertrag.

In der letzten Saison war der 24-Jährige auf Leihbasis für Leverkusens Ligakonkurrenten RB Leipzig am Ball. Dabei erzielte der 1,87 Meter große Angreifer in 22 Bundesliga-Spielen zehn Tore und steuerte zwei Assists bei.

„Mit Patrik Schick haben wir einen international renommierten Mittelstürmer für uns gewonnen, der seine Torjäger-Qualitäten sowohl in der Serie A als auch in der Bundesliga sehr eindrucksvoll und konstant bewiesen hat“, kommentiert Bayer 04-Geschäftsführer Sport, Rudi Völler (2.v.l.), die Verpflichtung. „Patriks Durchschlagskraft und Abschlussstärke werden unserem Angriffsspiel guttun. Und auch er selbst bekommt in unserer Mannschaft Mitspieler an die Seite gestellt, die ihn und seine Stärken gut in Szene setzen können.“

Sportdirektor Simon Rolfes (rechts) betrachtet Schick als „klassischen Mittelstürmer – technisch versiert, kopfballstark und in der Lage, Bälle festzumachen und zu behaupten“, so Rolfes. „Patrik ist außerdem spielintelligent und hat einen besonderen Sinn für die richtige Position im Strafraum. Mit ihm werden wir schwer auszurechnen und zu verteidigen sein.“

Für den gebürtigen Prager Schick, der in bislang 22 Länderspielen für Tschechien neun Treffer erzielte, ist Leverkusen „ein sehr spannender Verein. Ich habe in den Spielen mit RB Leipzig selbst sehen können, über was für eine super Mannschaft Bayer 04 verfügt. Sie spielen offensiv und aggressiv – das alles sind Dinge, die ich mag und die meiner Auffassung von Fußball entsprechen“, unterstreicht Schick. „Bayer 04 ist ein Top-Klub in der Bundesliga. Und ich freue mich sehr, dass ich weiter in Deutschland und für diesen Verein auch international spielen kann.“

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

WSV-Angreifer Marco Königs meldet sich zurück

30-Jähriger hat Gelb-Rotsperre beim 2:0 gegen Sportfreunde Lotte abgesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.