Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / RL Südwest: FC 08 Homburg holt Ex-Kölner Mart Ristl

RL Südwest: FC 08 Homburg holt Ex-Kölner Mart Ristl

Saarländer reagieren auf verletzungsbedingte Ausfälle von Göcer und Lienhard.


Südwest-Regionalligist FC 08 Homburg hat mit Mart Ristl (auf dem Foto links) einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der seit Saisonbeginn vereinslos war, unterschreibt bei den Saarländern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Nachdem sich Serkan Göcer (früher unter anderem FC Schalke 04 U 23) Ende September einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und jetzt auch Kapitän Patrick Lienhard mit einem Innenbandanriss mehrere Wochen pausieren muss, nahm der FCH mit Mart Ristl einen erfahrenen Spieler, der zuletzt für den FC Viktoria Köln in der 3. Liga aktiv war, unter Vertrag.

Homburgs Cheftrainer Matthias Mink erklärt: „Nach grundlegender Analyse der bisher absolvierten Spiele und durch unsere verletzungsbedingten Ausfälle mussten wir noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Mart kann unser Spiel auf der Sechser- und der Achter-Position kurzfristig verbessern. Er bringt viel Spielerfahrung auf hohem Niveau mit und soll mithelfen, unsere Defensive zu stabilisieren.“

Ristl wurde im Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart ausgebildet. In der Saison 2012/2013 holte er dort mit der U 17 der Schwaben die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft. Zur Spielzeit 2015/2016 wurde er in den Bundesligakader des VfB berufen und gab dort zunächst im Juli 2015 sein Profidebüt für die U 23 in der 3. Liga. Einige Monate später kam er dann auch zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz gegen Bayer 04 Leverkusen.

2017 wechselte Ristl nach Frankreich in die 2. Liga zum FC Sochaux, wo er zu fünf Liga-Einsätzen kam. Im Sommer 2018 ging es wieder zurück nach Deutschland in die 3. Liga zum VfR Aalen. Nach dem Abstieg des VfR in die Regionalliga Südwest zog es den Schwaben ins Rheinland zum Drittligisten FC Viktoria Köln, mit dem er am Ende auf Tabellenplatz zwölf landete. Insgesamt hat Mart Ristl schon 65 Spiele in der 3. Liga absolviert und dabei zwei Treffer erzielt. Er war von der U 15 bis zur U 19 für die jeweiligen deutschen Junioren-Nationalteams im Einsatz. Bei der U 19 stand er als Kapitän unter anderem mit seinem jetzigen Homburger Teamkollegen Marco Hingerl auf dem Platz.

Zur neuen Herausforderung in Homburg sagt Mart Ristl, der gebürtig aus Schwäbisch Gmünd stammt: „Das ist für mich eine Riesenchance, bei einem ambitionierten Verein wie dem FC 08 Homburg in der Spitzengruppe um den Aufstieg zu spielen.“ Der 24-Jährige zieht mit seiner Verlobten ins Saarland und freut sich auf den neuen Lebensabschnitt: „Ich hoffe auf eine erfolgreiche Phase – sportlich wie privat.“

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

RL Südwest: Ex-Essener Christian Telch verlässt FC 08 Homburg

32-jähriger Mittelfeldspieler will beruflich neue Wege gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.