Startseite / Fußball / TSG Hoffenheim bindet Ex-Essener Vincent Wagner bis 2027

TSG Hoffenheim bindet Ex-Essener Vincent Wagner bis 2027

38-Jähriger verlängert seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre.


Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat den ohnehin noch bis Sommer 2025 gültigen Vertrag mit U 23-Trainer Vincent Wagner (Foto) vorzeitig um zwei weitere Jahre (bis zum 30. Juni 2027) verlängert. Damit honorieren die Verantwortlichen die starke Entwicklung, die der Profi-Unterbau der Kraichgauer in den letzten beiden Jahren unter der Verantwortung des 38-Jährigen genommen hat.

Wagner kam im Sommer 2022 von Rot-Weiss Essen zur TSG und führte „Hoffe zwo“ in seinem ersten Jahr auf Platz drei in der Regionalliga Südwest. Es war die bislang beste Saison einer Hoffenheimer U 23 überhaupt. Auch in der aktuellen Spielzeit mischt das Team noch im Titelrennen mit und könnte diesmal sogar noch besser abschneiden. Außerdem haben einige TSG-Talente in dieser kurzen Zeit den Sprung in den Profi-Kader geschafft. Aktuell steht die U 23 mit zwei Punkten Rückstand auf die Stuttgarter Kickers auf Platz zwei, hat aber noch eine Nachholpartie in der Hinterhand und damit gute Titelchancen.

„Ich freue mich über das große Vertrauen, das durch die frühzeitige Vertragsverlängerung zum Ausdruck gebracht wird. Ich bin froh, dass die Idee, die die Verantwortlichen vor zwei Jahren mit mir hatten, voll aufgegangen ist“, sagt A-Lizenz-Inhaber Wagner.

Seine Trainer-Laufbahn startete der frühere Spieler von Rot-Weiss Essen, des FC Kray und des KFC Uerdingen 05 als Co-Trainer der U 19 beim FC Kray (2014 bis 2017), ehe er über die Nachwuchsabteilungen des VfL Bochum (2017 bis 2018), des MSV Duisburg (2018 bis 2021) und von Rot-Weiss Essen (2021 bis 2022) zur TSG gelangte. Beim VfL Bochum war er außerdem für einige Monate auch als Co-Trainer bei den Profis (damals in der 2. Bundesliga) tätig.

Frank Kramer (51), als Direktor Nachwuchs bei der TSG Hoffenheim für die U 23 verantwortlich, unterstreicht: „Wir freuen uns, im Sinne der Entwicklung und Ausbildung unserer Spieler auf dieser wichtigen Position für Kontinuität zu sorgen. Vincent soll und wird weiterhin ein wichtiger Begleiter unserer Talente sein, und wir sind absolut davon überzeugt, diesen Weg mit ihm weiterzugehen.“

Der Technische Direktor Bastian Huber ergänzt. „Die enge Verzahnung zwischen dem Profi-Kader und der U 23 ist ein zentraler Baustein der Ausbildungsphilosophie unseres TSG-Wegs. Wir stehen täglich mit Vincent in engem Austausch und Bundesliga-Debüts wie zuletzt bei Tim Drexler dokumentieren diese starke Entwicklung. Darüber hinaus freuen wir uns sehr, dass unsere U 23 erneut eine hervorragende Rolle in der Spitzengruppe der Regionalliga Südwest spielt und unsere Top-Talente wertvolle Spielreize im Herrenbereich auf diesem Niveau sammeln können“, fasst der 44-Jährige das erfolgreiche Wirken des Hoffenheimer U 23-Trainers zusammen.

Foto-Quelle: Markus Endberg

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Niko Bosnjak gewinnt Bruder-Duell

Saisonabschluss am Sonntag, 15 Uhr, gegen den 1. FC Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert