Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp München: Siege für Mülheimer Almenräder und Werning

Galopp München: Siege für Mülheimer Almenräder und Werning

Hoffnung von Ex-Fußball-Nationalspieler Klaus Allofs wird „nur“ Vierter.
Einen großen Erfolg landete die vielköpfige Besitzergemeinschaft des Stalles „Dein-Rennpferd.de“ und Christoph Holschbach (Düsseldorf) am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Im „BBAG Auktionsrennen“ (52.000 Euro, 1.600 Meter), dem Top-Rennen des Rahmenprogramms rund um den „Großen Preis von Bayern„, war ihr zweijähriger Soldier Hollow-Sohn Surin Beach auch nach einer Pause seit Juni nicht zu stoppen. Mühelos verabschiedete sich der 173:10-Außenseiter, der unter der Regie von Trainer Henk Grewe (Köln) Zweiter im „Match-Race“ des Badener Jugendpreises und Gewinner eines Kölner Maidenrennens war, mit Lukas Delozier von New Wizard, der bald als Zweiter feststand, und dem glänzend debütierenden Vallando.

Der auf 16:10 heruntergewettete Favorit Principe, im Mitbesitz von Ex-Fußball-Nationalspieler Klaus Allofs (jetzt Vorstandsmitglied bei Fortuna Düsseldorf), kam aus dem Mittelfeld nie für den Sieg in Frage und blieb als Vierter klar unter seinem Erfolg im Ferdinand Leisten-Memorial in Iffezheim bei Baden-Baden. Surin Beachs französischer Siegreiter Lukas Delozier erklärte: „Wir waren gleich Zweiter und auf der Geraden früh allein vorne. Das Pferd war bestens vorbereitet.“

Erfolgstrainer Henk Grewe sagte: „Surin Beach hatte eine Entzündung im Fesselgelenk und Zeit gebraucht. Alles war wieder ausgestanden. Seine Arbeit am Montag war etwas enttäuschend, nachdem er in der Woche zuvor sehr gefallen hatte. Diesmal hat er alles bestätigt. Gerechnet hatten wir mit einem Geldplatz. Surin Beach ist ein tolles Pferd, das seine Nerven noch in den Griff bekommen muss. Seine Zukunft liegt auf Distanzen zwischen 1.600 und 2.000 Metern.“

Grund zur Freude hatte in der bayerischen Landeshauptstadt auch die Trainingszentrale auf der Galopprennbahn in Mülheim. Die am Raffelberg tätigen Yasmin Almenräder (Foto) und Pascal Jonathan Werning kamen jeweils zu einem vollen Erfolg. Der Wettumsatz belief sich nach den insgesamt acht Leistungsprüfungen auf 273.656 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Say Good Buy lässt Eckhard Sauren strahlen

Vierjähriger Grewe-Hengst gewinnt vor Schützling von Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.