Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Trainer Jochen Holzschuh gut beschäftigt

Traben Dinslaken: Trainer Jochen Holzschuh gut beschäftigt

Am Samstag werden ab 14 Uhr am Bärenkamp zwölf Rennen ausgetragen.
Erinnerungen werden wach, wenn am Samstag, dem einstigen Traditionstermin (neben Montag), auf der Trabrennbahn am Dinslakener Bärenkamp eine Rennveranstaltung. Bemerkenswerte zwölf Rennen sind zusammengekommen, der erste Start erfolgt um 14 Uhr. Nicht weniger als 132 Pferde bewerben sich um 20.000 Euro an Rennpreisen, zu denen sich noch 2.000 Euro an Züchterprämien gesellen – ein mehr als attraktives Angebot des Veranstalters in harten Corona-Zeiten, denn Zuschauer vor Ort sind erneut nicht zugelassen und auch die vorgesehenen Amateurfahren mussten per Anordnung aus dem Programm gestrichen werden.

Volle Felder sind an diesem Nachmittagauf der 800-Meter-Piste in Dinslaken Trumpf. Allein achtmal treten elf oder zwölf Pferde an, so dass sich schon deshalb manch hohe Dreierwettquote ergeben dürfte. Hinzu kommt die gleichmäßige Besetzung vieler Prüfungen. Durch die Bank sind die Gäste aus den Niederlanden qualitativ wie quantitativ stark vertreten, denn zuhause gibt es derzeit gar keine Rennen. Rob de Vlieger, Jaap van Rijn und Co. dürften die eine oder andere Siegerrosette mitnehmen. Stark beschäftigt sind allerdings auch die deutschen Traber-Trainer Jochen Holzschuh (Foto/Dülmen), der in sechs Prüfungen in den Sulky steigt, und Tim Schwarma (Weeze) mit fünf Engagements. Der gebürtige Niederländer Robbin Bot, seit einiger Zeit am Stall von Trainer-Champion Wolfgang Nimczyk (Willich) beschäftigt, ist sogar in sieben Rennen im Einsatz.

Der nächste Renntag am Bärenkamp findet am 5. Dezember und damit erneut an einem Sonnabend statt, bevor es am Silvestertag den Saisonabschluss gibt.

Das könnte Sie interessieren:

Traben MG: Wolfgang Nimczyk spannt Emilion an der Niers an

Fünfjähriger Wallach probt am Sonntag für „Großen Preis der Stadt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.