Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Mehr Alternativen für Stefan Vollmerhausen

Alemannia Aachen: Mehr Alternativen für Stefan Vollmerhausen

Aydogan und Seferings geben Debüt – Trio zurück im Training.


Vor dem Heimspiel gegen die U 21 des 1. FC Köln (Samstag, 14 Uhr) entspannt sich die Personalsituation beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen. Mit Oguzhan Aydogan (zuletzt Besiktas Istanbul/Türkei) und Simon Seferings (bisher TSV 1860 München) kann Trainer Stefan Vollmerhausen auf zwei weitere Neuzugänge zurückgreifen. Beide wurden bereits in der Nachholpartie gegen Fortuna Köln (0:1) erstmals eingewechselt.

Von den seit einigen Wochen verletzungsbedingt ausgefallenen Spieler trainieren zumindest Linksverteidiger André Wallenborn und der defensive Mittelfeldspieler Frederic Baum wieder mit dem Team. Auch bei Angreifer Oluwabori Falaye (doppelter Bänderriss) steht die zeitnahe Rückkehr ins Mannschaftstraining bevor.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen wartet weiterhin auf ersten Auswärtssieg

Team von Trainer Christoph Dabrowski unterliegt in Wiesbaden 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.