Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Haaland sorgt bei 3:0 gegen Brügge für besondere Marken.
Stürmer Erling Haaland vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schreibt weiterhin Geschichte. Der erst 20-jährige Norweger erzielte beim 3:0 gegen den belgischen Erstligisten FC Brügge das 200. Champions-League-Tor des BVB und persönlich seinen 15. und 16. Treffer in der „Königsklasse“. Das schaffte so schnell und so jung kein anderer vor ihm. Haaland überbot die bisherige Bestmarke des Niederländers Ruud van Nistelrooy. Der war bei seinem 15. Treffer am 26. Februar 2002 schon deutlich über 25 Jahre alt.

„Die Stimmung ist super, weil wir gute Spiele machen und gute Ergebnisse erzielen“, sagt Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl (Foto), Leiter der Dortmunder Lizenzspielermannschaft. „Wir haben in der Champions League einen großen Schritt nach vorne gemacht. Dann ist auch etwas Leichtigkeit da. Die gehört im Fußball dazu. Wir wollen jetzt einen richtigen Lauf aufnehmen. Wir haben noch einiges vor bis Weihnachten. Wir müssen konzentriert bleiben und an den Dingen arbeiten, die wir noch verbessern können. Und wir müssen gierig bleiben. Am Wochenende haben wir hier mit Köln den nächsten Gegner, den wir schlagen wollen, schlagen müssen. Wir dürfen unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren. Wir können noch einiges erreichen mit dieser Mannschaft.“ Die nächste Bundesliga-Partie von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln wird am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund muss 4.000 Euro Strafe zahlen

Nach zwei Vorkommnissen im DFB-Pokal-Spiel beim SV Wehen Wiesbaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.