Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Nach Kabinen-Party: Mönchengladbach fiebert Auslosung entgegen

Nach Kabinen-Party: Mönchengladbach fiebert Auslosung entgegen

„Fohlen“ stehen erstmals im Achtelfinale der Champions League.


Ende gut, alles gut! Nach dem glücklichen Einzug ins Achtelfinale der Champions League ließ es der Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach nach der 0:2-Niederlage bei Real Madrid es in der Kabine richtig krachen. Damit stehen die „Fohlen“ zum ersten Mal seit 1977 unter den besten 16 Mannschaften in Europa. Damals hieß der Wettbewerb allerdings noch „Europapokal der Landesmeister“ – und die Borussia wurde erst im Endspiel vom FC Liverpool gestoppt.

Nach der Niederlage in Madrid verfolgten die Gladbacher Spieler auf einem kleinen Bildschirm (Foto unten) die letzten Minuten des Parallelspiels zwischen Inter Mailand und Schachtar Donezk. Das torlose Unentschieden zwischen Inter und Donezk bescherte der Borussia die wertvollste Niederlage in der Klub-Geschichte.


„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft“, sagt Cheftrainer Marco Rose. „Ein Weiterkommen in dieser Hammer-Gruppe hatten uns die wengisten zugetraut.“

Am Samstag, 15.30 Uhr, gegen Hertha BSC wollen die „Fohlen“ in der Bundesliga nachlegen, fiebern aber auch schon der Ermittlung des nächsten Gegners entgegen. Am kommenden Montag, 14. Dezember, findet die Auslosung des Achtelfinales bei der UEFA in Nyon (Schweiz) statt. Borussia Mönchengladbach könnte auf folgende Gegner treffen: Manchester City, FC Liverpool, FC Chelsea, Juventus Turin oder Paris St. Germain.

Die Achtelfinal-Spiele finden zwischen dem 16. und 17. Februar sowie dem 16. und 17. März 2021 statt.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster verschiebt Jahreshauptversammlung

„Adlerträger“ reagieren auf aktuelles Pandemie-Geschehen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.