Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Tino Polster wird „Leiter Sportkommunikation“

Fortuna Düsseldorf: Tino Polster wird „Leiter Sportkommunikation“

63-Jähriger war zuletzt im Vorstand beim SV Atlas Delmenhorst tätig.
Pressesprecher Christian Krumm hat den Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf auf eigenen Wunsch zum 31. Januar verlassen. Der 35-Jährige war neun Jahre für die Fortuna tätig und ab November 2019 in der Funktion des Pressesprechers aktiv. Auf ihn folgt Tino Polster, der die Fortuna ab dem 8. Februar als „Leiter Sportkommunikation“ verstärkt. Polster war bis 2016 in führenden Positionen beim SV Werder Bremen tätig, zuletzt als Freelancer für diverse TV-Sender im Einsatz und beim Nord-Regionalligisten SV Atlas Delmenhorst im Vorstand für den Bereich Kommunikation und Medien verantwortlich.

Der 63-Jährige ist künftig Ansprechpartner für die Medien in allen sportlichen Fragen rund um die Lizenzmannschaft. Kai Niemann leitet als Direktor Kommunikation weiter den Bereich Kommunikation und berichtet an Klaus Allofs (Vorstand Fußball & Entwicklung, Kommunikation und CSR).

„Wir sind froh, dass wir die freigewordene Stelle mit Tino Polster hervorragend nachbesetzen konnten“, sagt Ex-Nationalspieler Klaus Allofs. „Er wird uns mit seiner Erfahrung und Fachkenntnis schnell weiterhelfen und als Teamplayer unsere Kommunikationsarbeit weiter vorantreiben. Wir bedanken uns bei Christian Krumm für seinen außerordentlichen Einsatz für unseren Verein und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: NFV-Präsidium beschließt Saisonabbruch

Genaue Modalitäten und Auswirkungen auf Auf- und Abstieg noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.