Startseite / Fußball / SC Preußen Münster: Zwangspause für Alexander Langlitz

SC Preußen Münster: Zwangspause für Alexander Langlitz

30-jährige Außenbahnspieler sah gegen SV Straelen fünfte Gelbe Karte.
Sascha Hildmann, Cheftrainer beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster, muss im Spitzenspiel am kommenden Mittwoch, 18.30 Uhr, gegen Tabellenführer Borussia Dortmund U 23 auf Außenbahnspieler Alexander Langlitz verzichten. Der 30-Jährige, der bei den „Adlerträgern“ vom Abwehr- zum Offensivspieler umgeschult wurde und im letzten Spiel gegen den SV Straelen (3:1) seine Saisontreffer zehn und elf erzielt hatte, muss wegen der fünften Gelben Karte ein Spiel pausieren.

Nach den Verletzungen von Torjäger Gerrit Wegkamp (Oberschenkel) und Benedikt Zahn (Hand-OP) gehen Trainer Hildmann damit vor dem Top-Spiel die Angreifer aus. Auch Innenverteidiger Roshon van Eijma, der von seiner Länderspielreise mit Curacao zurück ist und nun fünf Tage in Quarantäne bleiben sowie zwei negative Schnelltests nachweisen muss, fehlte gegen Straelen, könnte aber gegen den BVB wieder dabei sein. Fraglich ist der Einsatz von Mittelfeldspieler Dennis Daube, der gegen Straelen das Feld frühzeitig verletzungsbedingt und mit einer Halskrause verlassen musste. Der 31-Jährige wurde ins Krankenhaus gefahren und musste sich Untersuchungen am Halswirbel unterziehen.

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga: Sportlicher Leiter Mario Salogga verlässt FC Kray

Als Ergebnis der Gespräche zur künftigen sportlichen Ausrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.