Startseite / Fußball / ETB Schwarz-Weiß Essen: Ilhan Özcan wechselt an den Uhlenkrug

ETB Schwarz-Weiß Essen: Ilhan Özcan wechselt an den Uhlenkrug

19-jähriger Abwehrspieler kommt aus dem Nachwuchs des FC Kray.
Der ETB Schwarz-Weiß Essen aus der Oberliga Niederrhein arbeitet weiterhin mit Hochdruck daran, in der kommenden Saison eine junge, talentierte und schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken. Mit Ilhan Özcan (auf dem Foto links) konnte der Traditionsverein jetzt seinen ersten externen Neuzugang präsentieren. Der 19-jährige Abwehrspieler gilt als großes Talent und wechselt von der U 19 des Stadtnachbarn FC Kray zu den Schwarz-Weißen. Özcan hat im letzten Jahr sein Fachabitur gemacht und beginnt ab August eine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe.

„Das Gespräch mit den Verantwortlichen war sehr gut und mir gefällt das Konzept, dass man hier auf junge Leute setzt“, sagt Ilhan Özcan über seinen Wechsel an den Uhlenkrug. „Der ETB besitzt eine gute Mannschaft und ich wohne auch nicht weit vom Stadion entfernt. Der Wechsel zu Schwarz-Weiß ist eine neue Herausforderung für mich. Ich will hier mein Bestes geben und zeigen, was ich kann. Die Oberliga ist eine sehr gute Liga und ich möchte mich gerne für die Startelf empfehlen, auch wenn es schwer wird. Durch harte Arbeit ist aber alles möglich und ich werde dafür kämpfen.“

ETB-Sportvorstand Jürgen Lucas (rechts) ist von dem Youngster überzeugt: „Ilhan ist ein Spieler, den wir schon über einen längeren Zeitraum im Blick haben. Er hat jetzt zwei Jahre lang konstant in der U 19 des FC Kray gespielt. Er war dort schon als Jungjahrgang Leistungsträger und maßgeblich am Aufstieg des Teams beteiligt. Er hat für sein junges Alter schon eine ziemliche Abgeklärtheit und sehr gute Physis. Wir freuen uns, dass Ilhan den Weg zu uns gefunden hat.“

Foto-Quelle: ETB Schwarz-Weiß Essen

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach U 23: Vogel-Team setzt Serie fort

„Fohlen“ fahren 1:0-Auswärtsieg beim Tabellenvierten Fortuna Köln ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.