Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Saison für Christopher Schorch beendet

Wuppertaler SV: Saison für Christopher Schorch beendet

32-jähriger Innenverteidiger musste sich einer Knie-Operation unterziehen.


West-Regionalligist Wuppertaler SV muss im Saisonendspurt ohne Innenverteidiger Christopher Schorch (Foto) auskommen. Der 32-jährige Abwehrspieler hatte sich in der Nachholpartie gegen den SC Preußen Münster (0:2) bei einem Zweikampf am Knie verletzt und wurde jetzt operiert. „Wir hatten gehofft, dass kein Eingriff notwendig ist. Jetzt aber wurde Christopher operiert und fällt bis zum Saisonende aus“, sagt Wuppertals Sportlicher Leiter Stephan Küsters. „Ich habe die OP gut überstanden“, postete der Routinier selbst aus dem Krankenbett via Instagram.

Der sportliche Aufschwung beim WSV nach der Winterpause ist auch eng mit dem 1,91 Meter großen Abwehrrecken verbunden, der im Januar 2021 vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken ins Bergische Land gewechselt war. Neun Spiele bestritt der ehemalige Bundesligaprofi bislang für die Bergischen. Mit Schorch im Team siegte der WSV sechsmal, spielte einmal Unentschieden und verlor nur zwei Partien.

Foto-Quelle: Christopher Schorch/Instagram

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Neuer Verein für Ex-Essener Tobias Steffen

28-jähriger Offensivspieler wechselt zum SV Atlas Delmenhorst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.