Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Wiederaufstieg in die Bundesliga rückt näher

VfL Bochum: Wiederaufstieg in die Bundesliga rückt näher

Tesche und Bockhorn treffen bei 2:0 in Heidenheim – Riemann verletzt.
Der VfL Bochum kommt der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga immer näher. Der Spitzenreiter der 2. Bundesliga gewann am 30. Spieltag das Top-Spiel beim 1. FC Heidenheim 2:0 (1:0) und baute den Vorsprung vor dem ersten Verfolger SpVgg Greuther Fürth wieder auf sechs Punkte aus. Der Tabellendritte Hamburger SV hat jetzt sogar schon zehn Punkte Rückstand auf den VfL, allerdings auch zwei Spiele weniger ausgetragen.

Die Partie in Heidenheim begann für die Bochumer mit einer Hiobsbotschaft. Stammtorhüter Manuel Riemann (Foto) schied schon nach acht Minuten verletzt aus, hat sich nach der ersten Diagnose einen Mittelhandbruch zugezogen. Damit dürfte die Saison für ihn vorzeitig beendet sein. Riemanns Vertreter Patrick Drewes hielt jedoch ebenfalls seinen Kasten sauber. Den 19. Sieg im 30. Saisonspiel machten dann Robert Tesche (33.) per Kopfball und Herbert Bockhorn (82.) für das Team von VfL-Trainer Thomas Reis perfekt.

Fortuna Düsseldorf (2:0 im Verfolgerduell gegen den FC St. Pauli) mischt ebenfalls weiter im Aufstiegsrennen mit. Der SC Paderborn 07 (2:2 gegen den VfL Osnabrück) holte zweimal einen Rückstand auf. Den späten Treffer zum Endstand erzielte der eingewechselte Ex-Essener Kai Pröger (90.).

Die Ergebnisse vom Mittwoch in der MSPW-Übersicht:

1. FC Heidenheim – VfL Bochum 0:2 (0:1)
Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli 2:0 (1:0)
Hannover 96 – SSV Jahn Regensburg 3:1 (2:0)
SC Paderborn 07 – VfL Osnabrück 2:2 (1:1)

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Letztes Heimspiel für Trainer Steffen Baumgart

Am Sonntag, 15.30 Uhr, ist die SpVgg Greuther Fürth zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.