Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1:4 gegen Freiburg! 1. FC Köln verpasst Sprung in sichere Zone

1:4 gegen Freiburg! 1. FC Köln verpasst Sprung in sichere Zone

Ondrej Duda vergibt Foulelfmeter zum Ausgleich.
Der 1. FC Köln hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel musste sich dem SC Freiburg 1:4 (0:2) geschlagen geben. Nils Petersen (18.), Ermedin Demirovic (20.), Vincenzo Grifo (90.+3) und Jonathan Schmid (90.+6) trafen für die Breisgauer. Die Kölner kamen nur noch zum Anschlusstreffer durch Sebastian Andersson (49.). Ondrej Duda (61., Foto) schoss beim Stand von 1:2 einen Foulelfmeter über das Tor und ließ so den möglichen Ausgleich liegen. Zusätzliches Pech: Ein Treffer des eingewechselten Jan Thielmann (90.+1) wurde durch einen Eingriff des VAR zurückgenommen.

Damit liegt der 1. FC Köln weiterhin auf dem vorletzten Rang, der am Saisonende den direkten Abstieg bedeuten würde. Ein sicherer Nichtabstiegsplatz ist ebenso wie der Relegationsrang 16 nach dem 0:0 am Sonntagabend zwischen Hertha BSC und Arminia Bielefeld allerdings auch nur zwei Punkte entfernt. Vor Köln (29 Zähler) rangieren Bielefeld, Werder Bremen und Hertha mit jeweils 31 Zählern. Auch der FC Augsburg (33 Punkte) ist noch in Reichweite.

In den beiden letzten Partien dieser Saison treten die Kölner „Geißböcke“ beim direkten Konkurrenten Hertha BSC (Samstag, 15. Mai, 15.30 Uhr) sowie zum Abschluss gegen Schlusslicht und Absteiger FC Schalke 04 (Samstag, 22. Mai, 15.30 Uhr) an.

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

SV Meppen holt Bergisch Gladbachs Angreifer Serhat Koruk

25-jähriger Stürmer erzielte in 39 Spielen 20 Treffer für West-Absteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.