Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Trainer OIaf Janßen hofft auf weitere Zugänge

FC Viktoria Köln: Trainer OIaf Janßen hofft auf weitere Zugänge

Erstes Training der Vorbereitung ist für Montag, 21. Juni, angesetzt.


Beim Drittligisten FC Viktoria Köln rückt die erste Trainingseinheit nach der Sommerpause näher. Am Montag, 21. Juni, nimmt die Mannschaft von Cheftrainer Olaf Janßen die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 auf. Bis dahin sollen nach Florian Heister (Rückkehrer vom Zweitligisten SSV Jahn Regensburg) weitere Zugänge feststehen.

„Da wir noch rund zehn Plätze im Kader zu besetzen haben, wäre das schön“, so Janßen. „Aber es wird eine riesige Herausforderung, denn wir haben hohe Ansprüche. Das Transferfenster ist diesmal ein besonderes, da viele Vereine durch die Corona-Pandemie gebeutelt sind. Wir sehen, dass in höheren Ligen Kaderplätze gestrichen werden, um Geld einzusparen. Dadurch könnten Spieler dazu geneigt sein, sich in tieferen Ligen anzusiedeln. Wir waren in den letzten Monaten sehr fleißig. Aber man benötigt auch Geduld, um gute Entscheidungen zu treffen.“

Nur fünf Tage nach dem Trainingsauftakt findet das erste Testspiel der Sommervorbereitung bei der SpVg. Porz (26. Juni) statt. Als weitere Gegner stehen vor dem Start der Drittliga-Saison (23. bis 26. Juli) bislang der Karlsruher SC (3. Juli) und Borussia Mönchengladbach (10. Juli) fest. Ein Trainingslager ist vom 28. Juni bis zum 4. Juli in Oberstaufen geplant.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

Nach Flut: Rot-Weiß Oberhausen spendet an Blau-Weiß Mintard

Auch Oberligist Spvgg Sterkrade-Nord beteiligt sich an an Solidaritätsaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.