Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp England: Suborics-Hengst Rip van Lips in Ascot ohne Chance

Galopp England: Suborics-Hengst Rip van Lips in Ascot ohne Chance

Fünfjähriger Hengst landet im „Marathon“ über 4.014 Meter auf Rang zehn.
Der fünfjährige Galopper-Hengst Rip van Lips aus dem Kölner Trainingsquartier von Andreas Suborics (Foto) musste sich auf der berühmten Rennbahn im englischen Ascot in dem mit umgerechnet knapp 440.000 Euro dotierten „Gold Cup“ als krasser 670:10-Außenseiter mit dem zehnten Platz (bei insgesamt zwölf Startern) begnügen. Die Steherprüfung führte über die „Marathon“-Distanz von 4.014 Metern. Geritten wurde Rip van Lips, der dem Stall Lintec von Hans-Dieter Lindemeyer (Taucha bei Leipzig) gehört, von Jockey James Doyle. Es siegte Subjectivist (75:10).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Magdeburg: Wertvoller Treffer für Jockey Martin Seidl

Kölner gewinnt Hauptrennen mit fünfjährigem Wallach Geopolitic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert