Startseite / Fußball / 3. Liga / Braunschweig: Ex-Paderborner Krauße hat Aufstiegserfahrung

Braunschweig: Ex-Paderborner Krauße hat Aufstiegserfahrung

Mittelfeldspieler Danilo Wiebe gehört weiterhin zum Aufgebot.
Eintracht Braunschweig hat in Robin Krauße (Foto) seinen sechsten Neuzugang für die Saison 2021/2022 in der 3. Liga verpflichtet. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei vom Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt 04 in die Löwenstadt und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Der gebürtige Rudolstädter spielte in der Jugend für den FC Carl Zeiss Jena und den FC Hansa Rostock. Nach einem erneuten Engagement in Jena schloss sich Krauße dem SC Paderborn 07 an, für den er zwischen Januar 2016 und August 2018 wettbewerbsübergreifend 93-mal das Trikot überstreifte, ehe es ihn zum FC Ingolstadt 04 zog. Mit den „Schanzern“ konnte er in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Insgesamt absolvierte Krauße 33 Partien in der 2. Bundesliga, 155 Begegnungen in der 3. Liga sowie 17 Spiele in der Regionalliga.

„Robin Krauße ist ein Spieler, der uns aufgrund seiner Erfahrung und Zweikampfstärke Stabilität geben soll. Wir freuen uns, dass wir ihn für die Eintracht begeistern konnten“, so Braunschweigs Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann, der in Rostock ein Jahr lang Trainer von Krauße war.

Weiterhin im Trikot von Eintracht Braunschweig auflaufen wird Danilo Wiebe. Der 27-jährige Defensivakteur hat seinen Vertrag um drei Jahre (bis zum 30. Juni 2024) verlängert. Wiebe war im Juli 2019 vom damaligen Drittligisten SC Preußen Münster, für den er seit 2015 am Ball war, an die Hamburger Straße gewechselt. Bei den „Löwen“ kam er bislang auf insgesamt 55 Einsätze, in denen ihm zwei Treffer sowie fünf Vorlagen gelangen.

„Wir sind sehr froh, dass wir Danilo weiter an die Eintracht binden konnten“, so Peter Vollmann. „Seit seiner Verpflichtung hat er sich von Spielzeit zu Spielzeit kontinuierlich gesteigert und ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft.“

Foto-Quelle: Eintracht Braunschweig

Das könnte Sie interessieren:

Nach Flut: Rot-Weiß Oberhausen spendet an Blau-Weiß Mintard

Auch Oberligist Spvgg Sterkrade-Nord beteiligt sich an an Solidaritätsaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.